Leistungen

Osteopathie

Osteopathie als ganzheitlicher Ansatz

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche und manuelle Methode, die Blockaden löst und  Mobilität schafft.

Das wesentliche Prinzip der Osteopathie ist die Erhaltung der Beweglichkeit des Körpers und seiner Strukturen. Ist die Mobilität eingeschränkt, treten Spannungen und Blockaden auf und der Körper reagiert mit Funktionsstörungen und Schmerzen.

Die Osteopathie will die Blockaden durch manuelle Behandlung lösen, um die Mobilität wiederherzustellen und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

Die Osteopathie umfasst die Bereiche

  • Parietale Osteopathie:
    Behandelt den Bewegungsapparat mit Bindegewebe, Muskulatur und Gelenke

  • Viszerale Osteopathie:
    Behandelt die inneren Organe

  • Craniosacrale Osteopathie:
    Behandelt den Schädel, das Rückenmark und das Nervensystem

Die drei Systeme sind durch Bindegewebe und Faszien miteinander verbunden, so dass eine Störung in einem der drei Bereiche oft auch eine Störung in den anderen Bereichen mit sich zieht. Bei der ganzheitlichen Diagnostik und Behandlung fließen die drei Systeme zu einem Ganzen zusammen und der Mensch wird in seiner Gesamtheit erfasst und respektiert.



Einsatzgebiete

Durch die gezielte, schmerzfreie Behandlung und den Verzicht auf medikamentöse Hilfsmittel ist die Osteopathie sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet. 

Sie kann vorbeugend oder therapiebegleitend eingesetzt werden - und ihre Einsatzgebiete sind dabei vielfältig.

  • Bei Störungen des Zentralnervensystems
    z. B. Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, Schlaganfall, Cerebralparese

  • Bei rheumatischen Erkrankungen
    z. B. Polyarthritis, Morbus Bechterew, Fibromyalgie

  • Im Bereich der Gynäkologie
    z. B. Menstruationsbeschwerden, Unfruchtbarkeit, Schwangerschaftsbeschwerden

  • In der Kinderheilkunde
    z. B. 3-Monats-Koliken, ADHS, Entwicklungsstörungen

  • Nach emotionalem und körperlichem Stress

  • Nach Unfällen und Operationen


Kostenerstattung

Die Kosten für die Osteopathie werden teilweise durch gesetzliche Krankenkassen erstattet. 

Auf der Seite des Bundesverband Osteopathie e. V. finden Sie eine Auflistung der gesetzlichen Krankenkassen sowie weitergehende Links und Informationen zu der Bezuschussung von osteopathischen Leistungen.

Bitte lassen Sie schon vor der Behandlung von Ihrer Krankenkasse beraten.